Atlas der erfundenen Orte

Edward Brooke-Hitching
Atlas der erfundenen Orte
Die grössten Irrtümer und Lügen auf Landkarten

Edward Brooke-Hitching: Atlas der erfundenen Orte

Dies ist kein Atlas der Welt, wie sie ist oder wie sie je war. Vielmehr hat der Dokumentarfilmer Edward Brooke-Hitching in diesem Band Karten von Ländern, Inseln, Flüssen und ganzen Kontinenten versammelt, die es so nie gegeben hat. Und doch haben all diese fiktiven Orte eines gemeinsam: Sie haben es auf die realen Weltkarten ihrer Zeit geschafft. Und was einmal auf einer Karte existiert, wird meist für lange Zeit nicht mehr hinterfragt, ähnlich einem auswendig gelernten Fehler. Die Gründe für diese kartographischen Missgeschicke reichen von Aberglauben über optische Täuschungen bis hin zur glatten Lüge. Brooke-Hitching hat dazu zahlreiche unterhaltsame Anekdoten ausgegraben und führt den Leser indirekt in die Geschichte der Kartographie ein.

Jana Kilchenmann

dtv Verlag, 2017
256 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-423-28141-6

In den Warenkorb

CHF 42.50

Artbeat Graphic Design | Perron2 GmbH