Moosflüstern

Joachim B. Schmidt
Moosflüstern

Joachim B. Schmidt: Moosflüstern

1949 heuerte der isländische Bauernverband über
300 deutsche Frauen und Männer an, verschiffte sie
nach Island und verteilte sie auf Bauernhöfen rund
um die Insel. Unter ihnen: Heinrich Liebers Mutter.
Vierzig Jahre später besucht Heinrich zum ersten
Mal die Insel und das Grab seiner Mutter in Reykjavik.
Er will erfahren, weshalb sie ihn damals,
kurz nach Kriegsende, in Deutschland zurückgelassen
hat – und wird dabei selbst in den Bann der
Insel gezogen.
«Moosflüstern» ist die ergreifende Geschichte
einer sabotierten Mutter-Sohn-Beziehung, einer
Wiedergutmachung inmitten Islands brachialer
Kulisse der 80er Jahre.

Der Verlag

Landverlag, 2017
350 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-905980-32-5

In den Warenkorb

CHF 30.50

Artbeat Graphic Design | Perron2 GmbH